Menü

ORC-Anlagen

Typische Einsatzgebiete sind:

Kraftwerke | Ofenprozesse | Maschinenabwärme - Abgase | Exotherme-chemische Reaktionen | Drucklufterzeugung | Heißwasser | Trocknungsanlagen

Besonders im industriellen oder verarbeitenden Umfeld fallen oft große Mengen ungenutzter thermischer Energie an. In Zeiten steigender Energiekosten und Verknappung von Ressourcen wird das Thema Energieeffizienz immer wichtiger.

Technisch interessant sind vor allem Quellen mit über 100°C. Aber auch darunter lassen sich mit Niedertemperaturen Prozesse oder Gebäude versorgen. Ebenso besteht die Möglichkeit über Wärmepumpenprozesse aus Niedertemperaturquellen Heißwasser mit 100°C zu erzeugen. Rückkühlprozesse aus der Prozessindustrie oder Betriebe mit Öfen verschiedener Arten haben derweil große Rückkühlbedarfe. Es ist keine Seltenheit, dass entsprechende Wärmesenken im Betrieb dadurch nutzbar gemacht werden. Dies reduziert erheblich den Energieverbrauch für die Rückkühlung.

Über Nahwärmenetze lassen sich beispielsweise auch Nachbarbetriebe oder kommunale Einrichtungen mit Energie versorgen. Dies führt zu einem weiteren Standbein, bzw. weiteren Einnahmequellen, für Ihr Unternehmen.

Sparen Sie Energiekosten ein. Reduzieren Sie Ihren CO2Ausstoß und steigern Sie Ihre Effizienz! Erschließen Sie sich Ihre bisher nicht genutzten Energiequellen.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). ORC-Modul im Standardrahmengestell

Anlageninfo

  • Anlagengrößen: 25 bis 400 kW elektrisch
  • Modularer Aufbau durch Basisgestellrahmen
  • Auskoppelbare Temperaturen 80 bis 360°C
  • Energieträger: Thermalöl