Menü

Prozesswasser

Typische Einsatzgebiete sind:

Chemie |  Pharmazie | Papierproduktion | Krankenhäuser | Forschungseinrichtungen |  Kunststoffverarbeitung | Metallverarbeitung | Keramikbearbeitung | Lebensmittelverarbeitung

Prozesswasseraufbereitung ist ein wesentlicher Faktor im betrieblichen Alltag. Ob als Kühlmittel, Zuschlagstoff oder dergleichen wird Wasser in verschiedensten Formen genutzt. Nicht zuletzt muss oft das Abwasser entsprechend aufgearbeitet werden.

Da Wasser ein wertvolles und teures Betriebsmittel darstellt, kommt dem Recycling eine bedeutende Aufgabe zu, um Betriebskosten zu minimieren.

Jede Anlage wird auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse zugeschnitten. Unsere Anlagen arbeiten primär nach dem physikalischen und chemischen Ansatz mit nachfolgenden Verfahren:

  • Vakuumdestillation / Verdampfer
  • Ionentauscher
  • Membranverfahren
  • Oberflächenfiltration
  • Tiefenfiltration
  • Sedimentation
  • Flotation
  • Thermische, chemische und physikalische Desinfektion
  • Dosiermittelaufgaben

Anlageninfo

  • Anlagengrößen:  bis 100 m3/h
  • Modularer Aufbau
  • Vormontiert auf Rahmen möglich
  • Verschiedene Verfahren kombinierbar
  • modularer Aufbau